none

Skill Management in Excel

von Mrz 1, 2022Kompetenzmanagement

Wir wissen jetzt, dass man je nach Bedarf detaillierte und informationsreiche Skill Matrizen erstellen kann. Deshalb zeigen wir jetzt, warum Excel für den Einstieg ins Skill Management ein zu Recht beliebtes Werkzeug ist und wie einfach es ist damit eine Skill Matrix zu kreieren. Auch die Limitationen von Skill Management in Excel werden zum Schluss aufgezeigt.

Warum Skill Management in Excel?

Microsoft Excel ist seit den 1980ern am Markt und heute für Organisationen nicht mehr wegzudenken. Die Vielseitigkeit der Softwarelösung lässt Buchhalter, Marketer aber eben auch Personalmanager sehr profitieren. Daher ergeben sich durch das Erstellen einer Skill Matrix in Excel folgende Vorteile für Skill Management-Einsteiger:

  • Die Software gehört in den meisten Organisationen zur Grundausstattung und somit keine Zusatzkosten für eine neue Software anfallen.
  • Man findet im Internet haufenweise Skill Matrizen Vorlagen für Excel die man ohne viel Zeitaufwand für seine Bedürfnisse anpassen und sofort nutzen kann.
  • Die Software bietet einfache Analysetools um die gewonnen Informationen zu veranschaulichen und beispielsweise in die Budgetplanung miteinzubeziehen.

Die Skill Matrix in Excel

Wenn man sich als Organisation dafür entscheidet mit Excel zu starten könnte man folgende 4 Schritte durchlaufen:

1. Identifiziere benötigte Skills

Je nach Unternehmen und Branche sind unterschiedliche Skills relevant. Technische Organisationen müssen nicht 1:1 die gleichen Skills wie Bekleidungshersteller haben oder die Gastronomie.

2. Was soll in der Matrix abgebildet werden

Man sollte vor Beginn der Erstellung zuerst überlegen welche Mitarbeitenden in der Matrix enthalten sein sollen. Dabei könnte man eine Matrix für die gesamte Organisation, jede Abteilung oder einzelne Berufsgruppe erstellen.

3. Erstelle ein Bewertungssystem

Ein Bewertungssystem soll dazu dienen Mitarbeiter bewerten und anschließend in den geeigneten Bereichen der Organisation einsetzen zu können. Ein Beispiel für ein System wären folgende Kategorien: Lehrlinge, fertig Ausgebildete, Meister.

4. Eintragen der Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiter für jeden Skill

Finde heraus, welche Mitarbeitenden welche Skills haben und wie gut sie diese Skills ausführen. Wenn alle Kompetenzen von Mitarbeitern identifiziert wurden, können sie so miteinander verglichen werden und effizient im Unternehmen eingesetzt werden.

5. Daten visualisieren und analysieren

Durch die Visualisierung und anschließende Analyse werden wertvolle Informationen gewonnen, die zum Erreichen der Unternehmensziele verwendet werden können. Denn Fragen wie: Wer soll als neuer Team Leader eingesetzt werden? Basierend auf den Daten, für welche Fähigkeit sollte eine Schulung organisiert werden? Sollte die Schulung für ein gesamtes Team oder einzelne Personen angeboten werden? Wo setzt man welche Ressourcen am effizientesten ein? können durch die Ergebnisse datengestützt beantwortet werden.

Limitationen einer Skill Matrix in Excel

Wenn es darum geht, Skill Management auf das nächste Level zu bringen wird eine Skill Matrix in Excel nicht mehr reichen, weil:

  • Wenn immer mehr Mitarbeitende aufgenommen werden und neue Fähigkeiten dazu kommen, kann eine Excel Skill Matrix schnell unübersichtlich werden.
  • Desto unübersichtlich desto schwieriger wird es die Matrix aktuell zu halten
  • Falls für gewisse Fähigkeiten Zertifikate notwendig sind, ist es nicht möglich diese hochzuladen und zu hinterlegen. Hier wäre eine Schnittstelle zu anderen Personalmanagement Softwarelösungen nötig, welche auch nicht immer integrierbar ist.
  • In Excel gibt es keine Berechtigungssysteme, weshalb eine Abhängigkeit von der Verwaltenden Person gegeben ist.
  • Die Darstellung von Abhängigkeiten, Kompetenzen und Voraussetzungen zu anderen Skills ist nur schwer bis gar nicht umsetzbar.

Eine Alternative zu Skill Management in Excel stellen professionelle Skill Management Lösungen dar. Die Unterschiede dieser Systeme zu Excel findest du in unserem Beitrag zu Skill Management Systeme vs. Excel.

Über den Autor

Nadja Weinzettl

Nadja Weinzettl

Digital Marketing Managerin bei Skilltree. Neben Marketing bezogenen Themen zählen Skill Management und Personalentwicklung zu ihren Interessen.

Sind Mitarbeitende in KMUs zufriedener als in Konzernen?

Grundsätzlich hat die Unternehmensgröße keinen Einfluss auf die Arbeitszufriedenheit. Jedoch empfinden Mitarbeitenden in Unternehmen ab ca. 500 Personen deutlich weniger Sinn in ihrer Arbeit als in KMUs.Große Unternehmen haben oftmals das Image unpersönlich zu sein...

Was sind Kompetenzen?

Kompetenzen sind erlernte Fähigkeiten, Wissen und Verhaltensweisen, welche im Berufsleben eingesetzt werden. Sie variieren je nach Ausbildungen, Erfahrungen. persönlichen Interessen und Zuständigkeitsbereichen einer Person. Doch auch in verschiedenen Branchen und...

Kompetenzmanagement Guide

Kompetenzmanagement ist ein vielumfassender Begriff. Er beschreibt unterschiedliche Wissensgebiete und Disziplinen, welche Tagtäglich von HR-Managern oder weiteren Führungskräften ausgeführt werden. Durch diese Vielseitigkeit ist es schwer einen Überblick zu bekommen....

Skill Management vs. Kompetenzmanagement

Skill Management unterstütz operative Geschäftsprozesse, Kompetenzmanagement unterstützt strategische. Die Begriffe werden jedoch oftmals synonym verwendet.  Wer sich mit dem Thema Skill Management intensiver beschäftigt, der stößt früher oder später auf die Frage:...

New Work

Lesedauer: 2minNew Work schimpft sich jede/r mal schnell, doch die wenigsten haben überhaupt eine konkrete Vorstellung, was der Begriff überhaupt bedeutet, oder woher der Begriff ursprünglich kommt. Das ist meiner Meinung nach, nicht richtig so. Deswegen möchte ich...

Was ist eine Skill Matrix?

In Organisationen sind Mitarbeitende mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten vorhanden. Dei Skill Matrix ist eine Möglichkeit um diese Fähigkeiten sichtbar zu machen. Sie ist ein wertvolles Werkzeug, um die Fähigkeiten von Mitarbeitern innerhalb der Organisation oder...

Lernmanagement und LMS

Wie unterstützt man Mitarbeitende beim selbstständigen oder gemanagten Lernen in der Organisation. Was braucht es dafür und auf was sollte geachtet werden? In diesem Beitrag stellen wir Lernmanagement und Vorteile eines Lernmanagement-Systems (LMS) vor. Diess Wissen...

Das Management – Eine Analyse der zufriedensten Berufsgruppe und ihrer Persönlichkeitsmerkmale

ManagerInnen sind die zufriedenste Gruppe in Unternehmen. Sie sind überdurchschnittlich mit ihren Aufgaben, ihrem Karriereweg, und dem Sinn in ihrer Arbeit zufrieden. ManagerInnen zeichnen sich des Weiteren durch unterdurchschnittliche Emotionalität und eine überdurchschnittliche Offenheit für neue Erfahrungen aus.

Wichtige Persönlichkeitsmerkmale für Buchhalter und Controller

Welche Eigenschaften sind für eine Karriere als BuchhalterIn oder ControllerIn wichtig? Stressresistenz und geringe Emotionalität.Was haben BuchhalterInnen, ControllerInnen, und AnalystInnen gemeinsam? Sie arbeiten mit Daten, Zahlen und Fakten. Doch gibt es auch...

Krisen als Chance

Lesedauer: 2 MinutenDie Corona-Pandemie als treibende Kraft zu flexibleren Arbeitsmodellen und Krisen als Chance für SkillmanagementSchon über ein Jahr lang begleitet uns die Corona-Pandemie durch den Alltag. Die Notwendigkeit auf Home-Office umzustellen,...